Am 20.02.2018 referierte Rechtsanwalt Cornelius Homann auf der Fachmesse Bautec in Berlin über die rechtlichen Herausforderungen der BIM-Planungsmethode. Das Seminar war eines der ersten BIM-Seminare von Build-Ing. der Plattform für Building Information Modeling und richtete sich an die Verantwortlichen in  der Planung, dem Bau und der Immobilienwirtschaft.

BIM ist die Revolution der Baubranche. Eine Planungsmethode, die gleichzeitig für eine neue Zeichentechnik, aber auch für eine neue Art der Zusammenarbeit steht. Damit BIM und auch die Zusammenarbeit funktioniert, bedarf es jedoch einer klaren Formulierung von Rechten und Pflichten für alle Beteiligten. Die Bestimmung von BIM-Leistungen und Gegenleistung (Honorar) ist eine zentrale Aufgabe im Rahmen der Vertragsgestaltung und Projektorganisation. Rechtliche Fragen stellen sich hier insbesondere bei der Vergütung von Planungsleistungen und der Haftung der Beteiligten. Gibt es mehr Planungshonorar als nach der HOAI? Ändert sich durch die engere Zusammenarbeit etwas an der Haftung? Diese und weitere Fragen wurden in der Veranstaltung beantwortet. Die Teilnehmer haben die wichtigsten rechtlichen Themen, die sich beim Einsatz der BIM-Planungsmethode ergeben, kennengelernt.

Haben Sie Fragen zu rechtlichen Themen rund um BIM, dann zögern Sie nicht uns anzusprechen.

(Foto: Huss-Medien Berlin)